Kontakte

Standort

Klettersteig zur Mala Mojstrovka

Der Beginn der Reise - Klettersteig nach Mala Mojstrovka

Heute gehen wir nach Mala Mojstrovka über den Hanz (Klettersteig). Meine Mutter und ich wachen an einem nebligen Morgen auf, aber wir wissen, dass die Sonne auf Vršič scheint, und so fällt es uns noch leichter, aufzustehen, uns fertig zu machen, dreimal zu überprüfen, ob wir nichts vergessen haben, und wir sind bereit zum Aufbruch. Je höher wir sind, desto weniger Nebel umgibt uns, und wir sehen bereits den blauen Himmel. Auf dem Gipfel des Vršič scheint die Sonne, und es ist schon ziemlich voll, obwohl wir sehr früh dran sind.

1637584201868 Kranjska gora
1637584201847 Kranjska gora

Wir wechseln schnell die Schuhe, schnappen unsere Rucksäcke und Wanderstöcke, sagen drei Worte mit dem Wanderer, der zum Prisojnik geht, und schon sind wir auf halbem Weg zum Vratca-Pass, und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn meine Mutter legte ein solches Tempo vor, dass ich kaum mit ihr mithalten konnte. Unterwegs treffen wir einige Wanderer und überholen sie. Wir sind keine Fans von Menschenmassen, und wir wissen, dass sie auf der Mala Mojstrovka ziemlich normal sind, aber dies ist eine unserer Lieblingskletterrouten, und ab und zu muss man sie wieder besuchen. (Tatsächlich habe ich nur einmal auf dem Klettersteig "gelitten", auf dem Bavški Grintavec über Kanja, als er noch offen war, aber das ist vielleicht eine Geschichte für ein anderes Mal ;).
Der Hanzova-Weg ist einer der anspruchsvollsten markierten Wanderwege, wir steigen auf 2332 Meter über dem Meeresspiegel auf und machen dabei einen Höhenunterschied von 700 Metern, wofür wir etwa zwei Stunden benötigen. Nichts für schwache Nerven.
So nähere ich mich schließlich dem Vratca-Pass, wo der Weg nach Mala Mojstrovka nach links abzweigt, und es kommt zu einem völligen Schock - ein solcher Nebel an den Bergwänden, dass man überhaupt nichts sehen kann. Meine Mutter und ich flirten, aber wir gehen weiter, denn wir wissen, dass die Sonne oben ist. Wir werden den Nebel durchqueren müssen, um die Sonne und die Aussicht zu genießen :).

Vratca-Pass und der Aufstieg

Übrigens führt der Weg über den Vratca-Pass auch nach Slemenova Špica, das ich in einem der vorherigen Blogbeiträge beschrieben habe.
Wir haben noch ein paar Minuten Zeit, um unter den Wänden hindurchzugehen, bis wir eine Abzweigung nach links und den Beginn des Hanzove-Pfads sehen. Wir packen die Wanderstöcke weg, holen die Helme aus dem Rucksack (eine Selbstschutzausrüstung ist ebenfalls empfehlenswert!), holen uns eine Erfrischung und hüpfen in die Wand. Keile und Seile sind unsere ständigen Begleiter. Wir steigen immer höher, aber unter uns befinden sich Menschen, so dass wir besonders vorsichtig sein müssen, um keine Steinlawine auszulösen.

Doch dann hören wir einen lauten Knall, und die ersten Felsen fliegen an uns vorbei. Gott sei Dank waren wir so weit oben, dass wir uns unter der Wand verstecken konnten, als immer mehr und immer größere Steine flogen. Zum Glück blieben wir unverletzt, ebenso wie alle anderen Wanderer unter uns. Wer hat das alles ausgelöst? Ein unvorsichtiger Bergsteiger über uns, dessen Helm entkam.

1637584201854 768x1024 1 Kranjska gora

Wir gehen etwas ängstlich und unsicher weiter, aber als wir aus dem Nebel ausbrechen und die Sonne wieder auf uns scheint, erleben wir etwas Unvergessliches, etwas, das eigentlich ein Akt der Natur ist. Die Erscheinung von Gloria, die geradezu wahnsinnig ist. Wir sind alle begeistert. Natürlich müssen wir davon Fotos machen :P.

Nach oben, wir gehen

Von der Spitze der Mala Mojstrovka sind es nur noch ein paar Schritte auf einem steilen Pfad. In gut anderthalb Stunden sind wir beide oben und genießen die warme Sonne, und wir können endlich die Aussicht bewundern.

1637584230163 Kranjska gora
1637584230138 Kranjska gora

Nach unten gehen

Zurück nach Vršič geht es über die südliche Route, die teilweise anspruchsvoll ist und bei der man aufpassen muss, nicht auszurutschen. Im letzten Teil der Strecke geht es direkt zum Bildschirm, und wir sind blitzschnell am Auto. Als wir zurück zum Jacobs Resort fahren, ist auch kein Nebel mehr im Tal.

Aber ein sicherer Schritt, man geht mit dem Kopf in die Berge, und auch der einfache Weg sollte nicht unterschätzt werden. Ich teile meine Tipps, Ideen, was es zu sehen und zu erleben gibt mit Ihnen, aber für die Sicherheit muss jeder selbst sorgen. Deshalb übernehme ich keine Verantwortung für eventuelle Verletzungen und Unfälle. Jeder weiß, wie viel er tun kann.

Bis zum nächsten Mal, Bini peinlich

Sie könnten auch mögen...

Gebirge Vošca

Gebirge Vošca

Der Berg Vošca - eine weitere verborgene PerleIn den meisten Tälern gibt es außer der Kälte kein wirkliches Gefühl für den Winter....

Laghi di Fusine

Laghi di Fusine

Radfahren von Kranjska Gora zu den Laghi di Fusine oder Belopeška Seen Mehrere Anbieter in Kranjska Gora vermieten...

Gebirge Vošca

Gebirge Vošca

Der Berg Vošca - eine weitere verborgene PerleIn den meisten Tälern gibt es außer der Kälte kein wirkliches Gefühl für den Winter....

0 Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakte

Standort

Menü